Herzlich Willkommen!2024-04-09T00:45:12+02:00

Aufstehen und in Würde strahlen

Traumaintegration, Selbstfürsorge & Lebensfreude

In uns allen verbirgt sich eine einzigartige Geschichte, ein individueller Weg, der uns zu dem macht, wer wir sind. Manchmal wird dieser Weg jedoch von traumatischen Erfahrungen, Krisen, Selbstzweifeln, negativen Gedanken und verstörenden Emotionen überschattet.

Als Trauma-Coach und Familientherapeutin unterstütze dich dabei, deine Muster zu erkennen und diesen Kreislauf zu durchbrechen. An meiner Seite entdeckst du die Kunst eines liebevollen Lebens. Ein Leben, in dem du dich selbst und andere in einer neuen, nährenden Weise annimmst, deine Emotionen als Wegweiser nutzen kannst und dir Beziehungen auf Augenhöhe erschaffst.

Du überlegst, mit mir zu arbeiten? Super!
Hier sind meine Angebote:

Über mich:

Lebensglück  bedeutet für mich nicht, mit einem eingefrorenen Dauergrinsen alle problematischen Situationen darüber hinwegzulächeln. Es bedeutet für mich, neben all der Mühsal, der Schwere und den Konflikten, die das Leben so mit sich bringt, die Wahrnehmung zu schulen und auch die schönen Dinge des Lebens genießen zu können. Bewege ich mich nur auf einer Seite, ist die Welt für mich schwarz oder weiß. Dann gibt es kaum Grautöne, geschweige denn Farben. Lebensglück bedeutet für mich das „JA“ zum Leben, in all seinen Facetten.

Mehr über mich findest du hier.

Trauma-Coach & Familientherapeutin: Porträt Sylvia am Schreibtisch

In Zahlen:

0
Einzelsitzungen
0
Jahre therapeutische Berufserfahrung
0
Klient:innen, Kursteilnehmer:innen

Meine letzten Blog-Beiträge

3. März 2024

Monatsrückblick Februar 24: Arbeit, Urlaub und Kultur

Von |3. März 2024|Kategorien: Monats- und Jahresrückblicke|

Mein Februar 2024 in einem Zitat zusammengefasst: Wenn wir keinen Winter hätten, würde der Frühling nicht so angenehm sein: wenn wir nicht ab und zu den Geschmack von Widrigkeiten hätten, wäre der Erfolg nicht so willkommen. Anne Bradstreet Dieser Februar [...]

Brief an Dein inneres Kind

Von |3. März 2024|Kategorien: Selbstkompetenz & persönliches Wachstum|

Einen Brief an das innere Kind schreiben? Allein die Bezeichnung "inneres Kind" wirkt für viele Menschen abschreckend. Warum das so ist, erkläre ich in dem Beitrag "Innere-Kind-Arbeit (nichts?) für Kopfmenschen". Die Bubble der Coaches und Therapeutinnen ist bei diesem Thema auch sehr [...]

29. Februar 2024

Life-Coaching und traumasensibles Coaching: Was ist der Unterschied?

Von |29. Februar 2024|Kategorien: Business|

In den vergangenen Monaten wurde ich mehrfach gefragt, was eigentlich der Unterschied zwischen Life-Coaching und traumasensiblen Coaching ist. Es gibt inzwischen viele unterschiedliche Coaching-Angebote. Die sind nicht so leicht auseinanderzuhalten: Business Coaching, Personal Coaching, Life-Coaching, systemisches Coaching und jetzt auch noch traumasensibles [...]

5 Fragen und 5 Antworten: #reflectandlearn KW 8

Von |25. Februar 2024|Kategorien: Rückblicke|

Es ist Sonntag - Zeit für #reflectandlearn KW 8. Draußen scheint trügerisch, die Sonne. Lockt mich und überzeugt mich. Nach einer halben Stunde Spaziergang, mit Sonne und eisigem Wind im Gesicht, kehre ich zurück an den Küchentisch. Die Uhr steht auf 13.55 [...]

Glück gesucht – Lebensglück gefunden

Von |20. Februar 2024|Kategorien: Persönliches, Trauma & Transformation|

Glück ist ein so großes Wort und Lebensglück ein noch viel Größeres. Das Motto über meinem Blog, und über meinen vergangenen 35 Lebensjahren trägt den Titel "Lebensglück trotz Trauma". Lange Zeit dachte ich, für so beschädigte Menschen wie mich gibt es kein [...]

Hier findest du mich auf Social-Media

Nach oben